Mosaike aus bunten Kieselsteinen

Die Schlange
Es ist ein Teilstück vom Kieselmosaik Weg.

Was habe ich gemacht?

Zuerst bereite ich den Untergrund vor und stelle ein “Bett” her.

Für die Kiesel rechne ich ca. 8cm und für den Split nochmal ca. 3cm, also hebe ich ein Bett mit ca. 11cm Tiefe aus.

Wichtig ist, an eine Randbefestigung zu denken (zb. Wackersteine oder Randkanten aus Beton oder Granit). Ich betoniere sie als Erstes ein, damit das Mosaik Halt hat.

> Dann wird mit einer Handramme der Untergrund gestampft, so dass er fest wird.
> Darauf schütte ich den Split (3cm hoch)
> Es ist ratsam, das alles mit einer Wasserwage zu kontrollieren.
> Jetzt kommt trockener Beton in das Bett, ca. 3cm hoch. ( Ich habe Gartenbaubeton benutzt)
> Darauf zeichne ich, mit dem Finger, ungefähr mein Motiv.
> Dann setze ich die Kiesel und klopfe sie mit einem Gummihammer ein.

Falls nötig, kann man sie wieder herausnehmen und umsetzen, bis es passt.

Allgemein ist das jetzt eine sehr staubige und schmutzige Arbeit. Der feine Betonstaub legt sich auf alles.

> Jetzt kommt das Wasser dazu. Ich benutze einen Gartensprenger mit Sprühnebelfunktion.
> Den Sprühnebel langsam über die Kieselsteine führen. ( Natürlich nicht rauftreten ). Der Beton muss gut durchfeuchtet sein.
> Jetzt sollte man das erste AHA Erlebnis haben. Die nassen Steine sehen besonders klasse aus und lassen das Bild richtig zur Geltung kommen.
> Pause machen. Und sich freuen. 30 – 60 min.
> ich lege jetzt noch eine zweite Schicht Beton auf und fege sie mit einem kleinen Handbesen in alle Zwischenräume, ca 2-3cm hoch.

Ich denke dabei an den Winter mit Frost, d.h., dass die Betonschicht nicht zu dünn ausfallen sollte und ans Reinigen der Kiesel-Zwischenräume.

> Jetzt wieder den Beton mit “Nebel” besprühen und trocknen lassen.
Für die Menge des Wassers gilt wohl besser etwas mehr als zu wenig, so dass das Mosaik auch richtig durchfeuchtet ist.

Achtung: Wenn die Außentemperatur im Sommer über 30 Grad Celsius steigt und das Mosaik vielleicht noch in der Sonne liegt, dann ist es besser einen kühleren Tag abzuwarten, der Beton könnte beim Trocknen reißen.

Bitte denkt daran, dass ich kein Profi bin. Ich schreibe hier nur eine Idee von mir auf und wie ich es gemacht habe.
Viel Spaß beim Selbstgestalten.